Startseite Immobilien International Trends Beispiele Marketing Kontakt Links
Immobilien:
Real Estates for aquaculture


International:
English-spoken...


Trends:
Best market situation...


Beispiele:
How optimization works...


Marketing:
Supporting the network...


Kontakt:
Get in contact with us...


Links:
Further references...




Allgemein:
Quellenverweis
Impressum
Disclaimer


Aquakulturen-IBKuhn

S Y S T E M I S C H E   P O L Y K U L T U R - K O N Z E P T E   Z U R   F I S C H Z U C H T 


Nachhaltige, ökologische Verfahren zur Fischzucht für kontrolliert-schadstofffreie Lebensmittel stehen im Trend der Zeit. Das seit 2001 in Erkelenz ansässige Ingenieurbüro bietet hierzu Beratung & Projektmamangement für systemische Fischzucht-Technologien und für die Förderung der heimischen Vermarktungspotentiale.

In Zeiten schwindender Fischfangquoten auf den Weltmeeren, zunehmender Risiken in der Verunreinigung von Lebensmitteln und eines immer kritischer gesehenen globalen Nahrungsmitteltourismus sind heimische Aquakulturen die Antwort auf nachhaltige Nahrungsmittelproduktion, kontrollierte Reinheitsstandards und verbrauchernahe Frische.

Dabei rücken geschlossene Kreislaufanlagen (>Indoor Fischfarming/Rezirkulierende Systeme...) zunehmend innerhalb des eher weiten Begriffs der Aquakultur in den Schwerpunkt des Interesses.

Die Vorteile geschlossener Kreislaufsysteme liegen dabei in der
- Auswahl bestgeeigneter Fischarten
(auch nichtheimischer Spezies!), der
- Kontrollierbarkeit der Wachstumseinflüsse, der
- saisonunabhängigen Produktionsergebnisse, einer
- nachhaltigen Nutzung der Ressourcen
und damit einer
- Entlastung unserer Umwelt.

Die Erfahrungen der vergangenen Jahre in Forschungs- und kommerzielle Systeme belegen, dass die Profitabilität in hohem Maße vom Engagement, von Fachkenntnissen und der artindividuellen Auslegung der Anlagenparameter abhängig ist. Der zunehmende Preisdruck ausländischer Importe und das eher preisorientierte Einkaufsverhalten am Deutschen Markt erzwingt darüber hinaus eine ganzheitliche (synergetische) Einbeziehung aller (möglichen) Produktionsparameter und eine qualitätsorientierte Marketingstrategie. Hierbei gilt es, vorhandene Netzwerke (Erzeuger-, Vermakter-) und standortbezogene Vorteile (u.a. Abwärme aus KWK-Biogasanlagen) optimal zu nutzen.

Mit aktuell mehr als 1.300 Referenzen, Einträgen und Kontakten bietet unsere Datenbank eine breite Auswahl an Kompetenzen und Möglichkeiten einer erfolgreichen Projektplanung und Umsetzung. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.


 


Nach oben